Schnellste Klasse Deutschlands 2018

Im Rahmen der Aktion „Rudersport und Schule – gemeinsam noch stärker“ haben im April 2018 die Schülerinnen und Schüler des Schülerrudervereins am Friedrich-Wilhelm Gymnasium auf dem Ruderergometer Platz genommen. An diesem DRJ – Wettbewerb dürfen alle 5., 6. und 7. Klassen Deutschlands teilnehmen.

Alle Jungen und Mädchen einer Klasse absolvierten die virtuelle Ruderstrecke von 250 Metern so schnell wie möglich. Anschließend wurden die jeweils schnellsten acht Zeiten jeder Klasse addiert. Denn so kommt eine Gesamtzeit für 2000 geruderte Meter zusammen – die olympische Renndistanz. Die beste Gesamtzeit wird nun bei der Deutschen Ruderjugend eingereicht. Aus allen Einsendungen wird dann durch der Deutschen Ruderjugend die schnellste Klasse Deutschlands im Ergometerrudern in der jeweiligen Klassenstufe ermittelt. Das FWG platzierte sich bei über 100 teilnehmenden Schulen im oberen Mittelfeld.