Moseltour 2021

Dieses Jahr ging es für den SRV im September wieder an die Mosel. Mit perfekten Wetteraussichten und bester Laune ging es am Donnerstag, den 2. September los nach Bernkastel-Kues. Bereits am Donnerstagnachmittag sind direkt die Ersten in der Mosel schwimmen gegangen. Nach dem Abendessen und einer kleinen Vorstellrunde ging es auf einen Abendspaziergang.

Am Freitag startete die erste Tagestour nach Minheim. Nach einer Mittagspause auf einem Spielplatz mit einer nahegelegenen Bootsanlegestelle ruderten wir wieder zurück zum Bootshaus. Auf dem Rückweg wurden wir ein Teil der Strecke von einem Motorboot mit ebenfalls Kölner Besatzung gezogen. Dies hatte den praktischen Nebeneffekt, dass wir noch mehr Zeit hatten, um Schwimmen zu gehen und das schöne Wetter zu genießen. Anschließend haben wir alles fürs Grillen vorbereitet. Auffällig war das dieses Jahr, dass erstmals die Hälfte des Grills mit vegetarischem Essen gefüllt war. Nach dem Abendessen spielten wir dann noch Spiele, wie „Real life Bootshaus Among Us“.

Am Samstag war das nächste Tages- und Übernachtungsziel Traben-Trabach. Neben einer Pause bezüglich der Schleusenzeit machten wir erneut viele Schwimmpausen. Auf dem letzten Kilometer bis zum Steg gab es ein kurzes Wettrennen der vier Boote, welches von lauten Anfeuerungsrufen der zahlreichen Spaziergänger am Ufer und der Steuermänner kräftig begleitet wurde. Am letzten Abend gab es dann das Kontrastprogramm zu dem gesunden Grillen am Vorabend. Dieses Mal wurde reichlich Pizza bestellt.

Am Sonntagmorgen ging es für zwei Boote nochmal aufs Wasser, um noch einmal die Schleuse zu nutzen. Diese war jedoch leider geschlossen. Zum Ausgleich ruderten wir nach Traben- Trabach, um an einem Steg anzulegen und zum Eiscafé́ zu sprinten, um für elf Personen Eis zu holen. Mit dem Eis in der Hand ging es zurück aufs Boot und als Koppelverband gemütlich zurück zum Bootshaus. Mittags riggerten wir dann gemeinsam die Boote ab. Zum Mittagessen gab es Dank „Team Sandwich“ bestehend aus Flora, Kathi und Rhea für alle warme Sandwiches zu essen. Danach machten wir uns auf den Weg zurück nach Köln.

Da in dieses Jahr der Badespaß etwas zu kurz gekommen ist, freuen wir uns bereits auf die nächste Tour.

Lara Reissberg

 

Zu den Bildern