Aktivitäten im Schuljahr 2011/2012

– Die Rudertermine sind auch im 90. Vereinsjahr wöchentlich (dienstags von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr) in den Sommermonaten am Decksteiner Weiher und ab  Herbst in Rodenkirchen beim KRV 1877 auf dem Rhein.

– Das Ruderrevier am Decksteiner Weiher hielt dieses Jahr einige Überraschungen für uns parat. Im März wurde rund um den Weiher ein Kinofilm gedreht, der im Mittelalter spielt und demnach unser modernes Bootsmaterial nicht als „lebendige Kulisse“ akzeptiert werden konnte. Für den Ruderausfall warten wir noch auf einen versprochenen „Ausgleich“. Und ab Juni ist für ein halbes Jahr lang die Brücke der Gleueler Straße für Renovierungsarbeiten gesperrt, sodass nicht nur Verkehrschaos auf der Strasse garantiert ist, sondern auch auf dem Wasser, denn mehrere Schulen teilen sich das Ruderrevier – und vom Steg bis zum nördlichen Ende ist es nicht weit. Gut, dass wir auf unser zweites Ruderrevier, den Rhein ausweichen können.

Mitgliederzahlen: Nach ein paar Abgängen der Jahrgangsstufe 8 und einigen Neumitgliedern der zukünftigen Klassen 7 haben wir wieder 40 Mitglieder im SRV.

– Protektor: Christian Esser (Lehrer am FWG für Musik, Sport)

– Vorstand: Unser neuer Vorstand ist tatenhungrig: in der Jahrgangsstufe 9 angekommen, konnten einige der nun seit drei Jahren regelmäßig und tüchtig rudernden Schüler anfangen den Steuerlehrgang zu machen und Verantwortung im Vorstand zu übernehmen. Dies sind: Paul Maier (1.Vorsitzender und Bootswart), Johannes Blumenthal und Mäxx Volk (2.Vorsitzende und Kassenwärte), Lucas Conrad und Simon Mader (als Sportbeauftragte) und Konstantin Stempell und Carl Vinken (Öffentlichkeitsarbeit).

– Der SRV hat die Umstellung auf G8 gut überstanden und kann immer auf eine Vielzahl an aktiven Ruderern bei den Dienstags-Terminen blicken. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Team zu arbeiten, individuell ihre Rudertechnik zu verbessern und Verantwortung zu übernehmen gegenüber dem teuren Bootsmaterial und nicht zuletzt der Umwelt, in der sie ihren Sport ausüben. Wir sind sehr froh, am FWG einen der traditions-reichsten Schülerrudervereine in Köln zu haben.

-Beim Stadtachter 2012 war wieder ein FWG-Boot erfolgreich bei der Schülerregatta dabei und auch ein Start bei den Kölner Schüler-meisterschaften ist geplant.

– Im September stand erneut unser Ausbildungs- und Trainingslager am Möhnesee auf dem Programm. An der Möhneseefahrt 2011 nahmen 30 Schüler teil – 20 Jungen und 10 Mädchen. Als Unterstützung ist Sarah Rebig (Referendarin am FWG) und Michael Opladen (ehemailger SRVler) mit-gefahren.

Michael Opladen unterstützt uns seit einem Jahr bei den Ruder-terminen ehrenamtlich als Ruderlehrer und leitet mit mir zusammen den Steuermannslehrgang 2012. Vielen Dank dafür!!!

– Ausblick aufs nächste Schuljahr: Mit dem neuen Vorstand müssen die genauen Termine noch abgesprochen werden – der aktuelle Stand der Dinge ist ab demnächst auf unserer neuen Homepage (www.fwg-srv.de) nachzu-sehen. Neben den im letzten Jahr durchgeführten Aktivitäten planen wir im Rahmen des Skifffestivals am 1. Jun im 2013 ein Eltern-Schüler-Rennen sowie zum Anrudern Anfang April 2013 eine längere Rheinfahrt mit Ehemaligen.

Christian Esser